• Katarina Glück

NEUERSCHEINUNGEN UND FAVORITEN IM NOVEMBER 2020

Hallo und herzlich willkommen zurück! Auch im November gab's wieder wunderbare (neue) Musik. Ganz besonders freut es mich aber, auch dieses Mal wieder ganz viel Musik aus Österreich mit dabei zu haben!!



CALL ME BACK | AZE

Gleich zu Beginn möchte ich über ein Wiener Duo schreiben, von dem echt jeder und jede gehört haben sollte! Aze - das sind Beyza Demirkalp und Ezgi Atas. Eine himmlische Stimme trifft hier auf raffinierte Gitarren-Parts und entspannte Beats.

AZE (Foto: AZE Facebook)

Mit ihrer Musik bewegen sich Aze im Bereich des R&B/Soul. Ihre erste Single "Visions" veröffentlichte das Duo bereits im vergangenen Jahr, darauf folgten einige weitere Releases. Im November diesen Jahres folgte nun ein weiterer neuer Song. "Call Me Back" - so heißt die neue Single des Wiener Duos. Ein Song über Liebe, der besser nicht auf den Punkt gebracht werden hätte können.

Aze sind zwei musikalisch unglaublich talentierte Musikerinnen, von denen wir mit Sicherheit noch sehr viel hören werden!

Am 10. Dezember 2020 erscheint die erste EP "Dead Heat".




SUCKAPUNCH | YOU ME AT SIX

Auch die britische Band You Me At Six ist zurück mit neuer Musik. Bereits im August veröffentlichte die Band die erste Single des kommenden Albums. Das soll übrigens im Frühjahr 2021 erscheinen.

You Me At Six (Foto: Rockszene.de)

Um ehrlich zu sein hat mich die erste Single "MAKEMEFEELALIVE" nicht wirklich umgehauen. Die zwei weiteren Singles dafür aber umso mehr. Vor allem aber der neueste Release der Briten gefällt mir besonders gut. "SUCKAPUNCH", der Titelsong zum Album, überzeugt auf mehreren Ebenen. Vor allem aber ist SUCKAPUNCH ein unglaublicher Ohrwurm. Den Refrain krieg' ich zumindest nicht mehr aus dem Kopf...

Musikalisch bleiben You Me At Six ihrem Stil so weit treu. Es darf also gespannt bleiben.




TOBY WHYLE

Ein weiterer Musiker aus Österreich, den ich hier vorstellen möchte ist Toby Whyle. Eher zufällig und über Instagram wurde ich auf den Musiker aufmerksam. Erst letzte Woche veröffentlichte dieser seine erste Single "No One Moves".

Toby Whyle (Foto: Toby Whyle Facebook)

Ein unglaublich guter Song, vor allem aber eine unfassbar großartige Debütsingle. Auch No One Moves hat ein unglaubliches Ohrwurm-Potenzial. Während die Strophen des Songs total zurückhaltend sind, gibt der Refrain vollgas und könnte kaum eingängiger sein.

Ich möchte behaupten - nein ich bin mir sogar sicher - dass wir noch sehr viel von Toby Whyle hören werden und bleibe gespannt!




EITHER WAY, WHY WORRY EP | COMBAT BEACH

Sie selbst bezeichnen sich als "power-pop". Eine ziemliche akkurate Bezeichnung wie ich finde. Combat Beach sind die ersten richtig guten und coolen Vertreter dieses Genres in Österreich meiner Meinung nach.

Combat Beach (Foto: Combat Beach Facebook)

Umso mehr freut es mich, dass am 27.11. die erste EP der Band "Either Way, Why Worry" erschienen ist. Fünf Songs für bessere Laune. Fünf Songs mit upbeat Drumbeats und eingängigen Gitarrenriffs. Fünf Songs, die wünschen lassen, dass es bald wieder Konzerte gibt, und man dazu singen und tanzen kann. Insgesamt eine durchaus gelungene Debüt-EP, die ich nur empfehlen kann!


Meine Favoriten: Another Life und Cutting Vegetables




A LOVE LIKE THAT | KATIE MELUA

Auch Katie Melua überraschte dieses Jahr mit einem neuen Album. Mit "Album No. 8" veröffentlicht die britische Sängerin nun ein weiteres tolles Album.

Katie Melua (Foto: Monkeypress)

Die neue Platte erschien bereits am 16. Oktober. Ein Lied daraus hat mir aber besonderes gut gefallen. Der Song heißt "A Love Like That" und weil ich ihn diesen Monat rauf und runter gehört hab, kommt er jetzt auch auf diese Liste.




12 | ANNENMAYKANTEREIT

Auch die deutsche Band AnnenMayKantereit ist zurück. Mit "12" veröffentlichte das Trio am 16.11. spontan sein drittes Studioalbum. Quasi über Nacht und ohne Vorankündigungen überraschen die Kölner mit einem neuen Album.

AnnenMayKantereit (Foto: BR)

Ein äußert polit-kritisches Album, das den Nerv der Zeit trifft. Alle Lieder auf der neuen CD beinhalten Themen, die aktueller und wichtiger nicht sein könnten. In "Gegenwartsbewältigung" geht es unter anderem etwa um Corona.

Auch der Titel greift die Dringlichkeit so mancher Themen auf dem Album auf. So gibt Sänger Henning May an, dass die Idee für den Titel von dem deutschen Sprichwort "5 vor 12" kommt, was so viel bedeutet, wie, dass es allerhöchste Zeit ist. Deshalb 12. Weil es schon mehr als Zeit ist, manche Dinge in die Hand zu nehmen.


Meine Favoriten: Aufgeregt, Gegenwart und Warte auf mich (Padaschdi)




THAT WON'T SAVE US | AGAINST THE CURRENT

"Back to the roots" - so dürfte das neue Motto der amerikanischen Rock-Band Against The Current heißen.

Against The Current (Foto: Substream Magazine)

Ihr zuletzt erschienenes Album "Past Lives" im Jahr 2018 war doch etwas poppiger und ließ auf einen Sound-Wechsel schließen. Da überrascht es nun doch, dass der neue Song so heavy ist. Mir gefällt's auf jeden Fall. Bleibt nur noch die Frage, ob die nächsten Songs auch in die Richtung gehen werden oder ob es bei dem einen bleiben wird.




SKIN AND BONES | CAGE THE ELEPHANT

Keinen neuen Song aber einen neuen Mix eines ihrer bekanntesten Lieder, Skin and Bones, veröffentlichte die britische Band Cage The Elephant im November. Mit dem Release gab es auch noch zwei Live-Versionen des 2019 erschienenen Songs.

Cage The Elephant (Foto:The Mellow Music)

Der Mix an sich ist nicht wirklich spektakulär und unterscheidet sich auch nicht großartig von der Originalversion. Dennoch hatte der Release auch etwas Positives: ich weiß jetzt wieder wie toll ich den Song eigentlich finde. Da ich ihn im letzten Monat wieder wie verrückt gehört habe, hat auch er es verdient in diese Liste zu kommen.




NOT | BIG THIEF

Auch ein Album der New Yorker Band Big Thief habe ich im vergangenen Monat rauf und runter gehört.

Big Thief (Foto: The Nation)

"Two Hands" - das bisher vierte Album der amerikanischen Band ist bereits im Oktober 2019 erschienen und somit kein neues mehr. Dennoch hat es einen Platz in dieser Liste verdient. Beziehungsweise vor allem ein Song. Der Song "Not". Der ist nämlich mein absoluter Favorit aus dem Album.




Vielen Dank fürs Lesen! Ich hoffe euch hat der Artikel gefallen :)

Checkt auf jeden Fall die Spotify-Playlist für den Beitrag aus (zu finden auf der Startseite des Blogs).

Freue mich auch immer sehr über Feedback!

Danke und bis zum nächsten Mal :)

Österreich / Katarina Glück 

katillians@gmx.net

  • Grau Spotify Icon
  • Grau Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Schwarz Twitter Icon