• Katarina Glück

NEUERSCHEINUNGEN UND FAVORITEN IM DEZEMBER 2020

Hallo und herzlich willkommen zurück zum letzten Monatsrückblick im Jahr 2020!

Leider ist es mir im Dezember nicht so gut gelungen, neue Musik zu entdecken, da ich diesen Monat fast ausschließlich nochmal alle Releases von 2020 für meinen Jahresrückblick durchgegangen bin und gehört habe. Deswegen wird dieser Monatsrückblick heute auch einmal etwas kürzer - dafür kommt diese Woche aber auch noch mein musikalischer Jahresrückblick 2020!

Aber erst einmal viel Spaß bei diesem Post!



CATASTROPHE & CURE | SOMEWHERE DOWN THE LINE

Eine Band, die ich im Dezember neu entdeckt habe, ist die österreichische Band Catastrophe & Cure. Und obwohl ich sie zwar erst vor einigen Tagen entdeckt habe, liebe ich ihren Sound jetzt schon.

Die österreichische Band Catastrophe & Cure.
Catastrophe & Cure (Foto: töchtersöhne)

Vor allem aber vom neuesten Album der Indie-Rock Band konnte ich meine Finger nicht mehr lassen. "Somewhere Down The Line" ist das dritte Album der Band und erschien bereits im April dieses Jahres. Ein unglaublich gutes Album wie ich finde.


Mein klarer Favorit des Albums: Der Song "Another Wave"




HAYLEY WILLIAMS | SELF-SERENADES

Mit "Petals For Armor: Self-Serenades" veröffentlicht die US-Amerikanerin Hayley Williams Mitte Dezember ein Akustik-Album ihres im Frühjahr veröffentlichten Solo-Albums Petals For Armor.

Die amerikanische Sängerin Hayley Williams.
Hayley Williams (Foto: The New York Times)

Eine EP, die zum vor sich hin träumen einlädt. Insgesamt befinden sich auf der EP drei Songs. Neben den bereits bekannten Songs "Simmer" und "Why We Ever" überrascht die Paramore-Frontfrau auch mit einem neuen Song - "Find Me Here". Was mir besonders gut an der EP gefällt, ist, dass die Songs nicht einfach nur als Akustik-Version aufgenommen wurden, sondern, dass die Songs für die Akustik-EP auch neu arrangiert wurden.


Mein Favorit: "Simmer"




ANNENMAYKANTEREIT | 12

Ich weiß, ich hab bereits im letzten Monatsrückblick über das neue Album "12" von AnnenMayKantereit geschrieben. Aber wenn ich gewusst hätte, wie sehr mich dieses Album im Dezember begleiten wird, hätte ich es mir gleich für den Dezember-Rückblick aufgehoben.

Die deutsche Band AnnenMayKantereit
AnnenMayKantereit (Foto: Tiroler Tageszeitung)

Da ich bereits letzten Monat über das Album geschrieben habe, werde ich jetzt auch nicht mehr all zu sehr darauf eingehen. Wen es aber doch interessiert, was ich da geschrieben habe, kann sich gerne den November-Rückblick durchlesen. Trotzdem hatte ich das Verlangen das Album in diesem Rückblick noch einmal zu erwähnen, damit wirklich alle wissen, wie großartig ich es finde!


Mein klarer Favorit des Albums: Der Song "Warte Auf Mich (Padaschdi)"




Ich bedanke mich wie immer vielmals fürs Lesen und hoffe, dass der Beitrag gefallen hat!

In den nächsten Tagen werde ich auch noch den letzten Post für 2020 hochstellen - einen musikalischen Jahresrückblick mit den, meiner Meinung nach, besten Veröffentlichungen 2020 - also bleibt gespannt!




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen