• Katarina Glück

NEUERSCHEINUNGEN UND FAVORITEN IM AUGUST 2021

Hallo und herzlich willkommen zurück zu meinen Musik-Highlights im August 2021!


LÖWELÖWE | LAUTER ALS DIE STIMME IM KOPF

Anfang August veröffentlicht die Österreichische Band Löwelöwe ihre allererste Single Lauter als die Stimme im Kopf. Eine wirklich großartige Single, die man nur noch on repeat hören möchte.

Die Österreichische Band Löwelöwe
Die Österreichische Band Löwelöwe

Mein klarer Favorit im August kommt von der österreichischen Band Löwelöwe. Mit "Lauter als die Stimme im Kopf" veröffentlicht die fünfköpfige Band Anfang August ihre erste Single überhaupt und schafft es sich sich damit sofort einen Platz in meinem Herz zu erschleichen und ich bin mir sicher in vielen weiteren Herzen auch.


Lauter als die Stimme in meinem Kopf ist einfach ein großartiger Song, der Lust und Laune macht und den man einfach nur immer und immer wieder hören möchte. Zumindest ging es mir im vergangenen Monat so und ich bin mir sicher, dass es auch noch lange so weitergehen wird. Der Song lässt mich einfach nicht mehr los, er ist einfach zu toll.


Fazit: Ich liebe die erste Single der Österreichischen Band Löwelöwe wirklich heiß und kann es kaum abwarten, was wir in Zukunft noch alles von der fünfköpfigen Band zu hören bekommen!





AMILLI | WHAT IF & STARFISH

Die Deutsche Musikerin und Soul-Queen Amilli schenkt uns mit What If und Starfish im August gleich zwei wunderbare neue und sehr persönliche Songs.


Ich liebe die Musik von Amilli so sehr und gerade wenn ich denke, es kann gar nicht mehr besser werden, kommt die Deutsche Musikerin mit einem neuen Song daher und überzeugt mich vom Gegenteil. Dieses Mal sogar gleich mit zwei Liedern. Besser geht es also gar nicht.


In What If besingt Amilli ihre Angst sich zu öffnen. Der Gedanke, mit ihren Liedern mehr über sich preiszugeben ist ein furchteinflössender für die Sängerin. Gleichzeitig empfand sie den Release aber auch in einer gewissen Art als befreiend und schön.


Fazit: Mit What If und Starfish liefert Amilli ihren Fans einmal wieder zwei wunderbare Songs und ich bin mir sicher, dass sie damit alle glücklich gemacht hat.





MODEST ODA | GIVING IT UP TODAY

Der Grazer Musiker Modest Oda veröffentlicht im August seine aktuelle Single Giving It Up Today und liefert damit eine mega coole Nummer.

Der Grazer Musiker Modest Oda
Foto: Lara Zitter

Cool, beat-lastig und synth-freudig - das ist die Musik des Grazer Musikers Modest Oda. Genauso cool, beat-lastig und synth-freudig ist auch die neueste Single des Musikers Giving It Up Today. Eine wirklich coole Nummer mit krassem Suchtpotential.


Generell ist der Grazer Musiker Modest Oda auf jeden Fall einer, den man am Schirm haben sollte. Der Musiker macht wirklich coole Indie/Electronic-Musik mit lässigen Grooves und einer echt spannenden und tollen Stimme. Genau diese Eigenschaften haben mich auch bei Modest Odas neuer Single Giving It Up Today wieder total überzeugt.


Fazit: Giving It Up Today ist die meiner Meinung nach beste Single des Musikers Modest Oda. Ein richtig cooler Song, der Laune macht und der momentan rauf und runter läuft bei mir. Ich freue mich schon auf mehr von Modest Oda!





EESE | DISTANCE

Gerade erst eine EP veröffentlicht und schon meldet sich die vierköpfige Band EESE mit ihrem neuen Song Distance wieder.

Die Kölner Band EESE
Foto: Frederike Wetzels

Eine weitere Band, die ich ja total liebe ist die Deutsche Band EESE. Erst vor einigen Monaten haben die vier Musiker ihre aktuelle EP Into Anything veröffentlicht. Eine EP von der ich richtig begeistert war und es auch noch immer bin. Deswegen freut es mich jetzt umso mehr, dass es wieder neue Musik von EESE gibt.


Die neue Single der Indie-Band EESE heißt Distance und überzeugt nicht weniger als seine Vorgänger. Eine wirkliche tolle Nummer, die die Herzen aller EESE-Fans höher schlagen lässt und ich bin mir sicher auch dafür sorgen wird, dass sich den bisherigen EESE-Fans viele neue Gesichter anschließen werden.





BYELIAN | CRAWL UNDERNEATH MY BLANKET EP

Die Kategorie "Schönstes Album" geht diesen Monat ganz klar an Byelian. Der Musiker veröffentlicht im August seine erste EP und singt sich damit in die Herzen seiner Hörer*innen.

Der Musiker Byelian
Foto: Amelie Siegmund

Mit Crawl Underneath My Blanket veröffentlicht der Musiker byelian im August seine erste EP. Eine EP, die gelungener nicht sein könnte. Crawl Underneath My Blanket holt einen auf so vielen Ebenen total ab und berührt einen emotional komplett. Ein wunderschönes Album, dem man einfach nur lauschen möchte. Was ich ja so toll an dem Album finde, ist, dass es mich einerseits emotional total aufwühlt, weil es voller Emotionen steckt, mich aber auch gleichzeitig total beruhigt und es sich auch total anfühlt wie eine warme Umarmung von Innen.


Mein Fazit: Crawl Underneath My Blanket ist ein unfassbar schönes und großartiges Album, dass einfach nur mitreißt. Die erste EP des Musikers zählt auf jeden Fall jetzt schon zu meinen absoluten Lieblingserscheinungen 2021 und ich freue mich schon wirklich sehr, zu sehen, was wir noch so alles von byelian zu hören bekommen werden.


Mein Favorit auf der EP: Blurred 63° 56′ N 21° 0′ W





LORDE | SOLAR POWER

Die neuseeländische Pop-Queen Lorde meldet sich 2021 mit neuer Musik zurück und veröffentlicht im August ihr drittes Studioalbum Solar Power.

Die neuseeländische Sängerin Lorde.
(Foto: Ophelia Mik)

Wow. Um ganz ehrlich zu sein bin ich etwas sprachlos, wenn ich an das neue Album von Lorde denke. Ich mochte Lorde ja immer schon aber mit ihrem neuen Album Solar Power hat sie sich selbst übertroffen wie ich finde.


Seit ihrem ersten Album Pure Heroine sind 8 Jahre vergangen. Damals war Lorde 16. Mittlerweile ist die neuseeländische Musikerin erwachsen geworden und ich finde das hört man ihren Songs auch an. Während es auf Pure Heroine doch deutlich lauter und wilder herging, zeichnen sich die neuen Songs durch eine innere Ruhe aus. In Interviews spricht die Sängerin immer wieder von dem Begriff "Wellness Culture" und darüber sich selbst zu finden und wenn man das Album so hört, will man behaupten, dass ihr das gelungen ist. Es fühlt sich so an als wäre Lorde angekommen.


"...don't you think the 2000s are so far away?..."

In Interviews spricht die Musikerin auch davon, dass sie während dem Schreibprozess für Solar Power vermehrt Musik der 2000er Jahre gehört habe und ich finde, das widerspiegelt sich auf dem Album auch ganz deutlich. Auf dem Album finden sich echt einige Lieder, die mir total die early 2000s Pop-Song-Vibes geben. Gute Beispiele dafür sind die Lieder Mood Ring und The Path - bei ihnen musste ich irgendwie sofort an die Spice Girls denken.


Fazit: Lordes neues Album Solar Power hat mich total umgehauen und ist meiner Meinung nach einfach nur großartig. Auf der Liste meiner Lieblingsalben 2021 steht es auf jeden Fall ganz oben.





Ich hoffe der Artikel hat euch gefallen!

Die Playlist zum Beitrag findet ihr wie immer hier und auf der Startseite dieses Blogs.

Vielen Dank wie immer fürs Lesen und bis zum nächsten Mal! :)








Aktuelle Beiträge

Alle ansehen