• Katarina Glück

NEUERSCHEINUNGEN UND FAVORITEN IM APRIL 2021

Hallo und herzlich willkommen zurück!

Ich hoffe, Euch geht es allen gut und ihr kommt einigermaßen gut durch diese Zeit. Falls nicht: Musik hilft immer. Mir zumindest. Die folgenden Artists haben mir den April besonders verschönt. Vielleicht gefällt Euch ihre Musik ja auch.



GREYSHADOW

Gleich zu Beginn möchte ich über meinen Act des Monats reden. Gregor Wessely ist ein österreichischer Singer-Songwriter und macht unter dem Künstlernamen "Greyshadow" träumerischen 80's Synth-Pop.

Der österreichische Singer-Songwriter Gregor Wessely alias Greyshadow.
Singer-Songwriter Gregor Wessely alias Greyshadow (Foto: Richard Belicky)

Erst im April veröffentlichte der Musiker seine neueste Single "The Weight". Ein Song, bei dem es bei mir Liebe auf den ersten Hörer war.

Bereits seine zuvor erschienene Single "Sway" hat mich schwer überzeugt und läuft bei mir in Dauerschleife - nicht anders geht es mir bei "The Weight".

Umso weniger überrascht es mich, dass "The Weight" mein meist gehörter Song auf Spotify im April war. Aber mal ganz ehrlich: wem es gelingt, so großartige Songs und vor allem Ohrwürmer zu schreiben, dem gebührt dieser Platz durch und durch.

Greyshadow gelingt es mit seinen Liedern, den klassischen synth-lastigen 80er-Jahre Brit-Pop-Sound auf eine moderne Art und Weise für sich zu finden und Pop-Hymnen zu schreiben, die man so schnell nicht mehr aus dem Kopf bekommt.





MAVI PHOENIX | GRASS AND THE SUN

Auch Mavi Phoenix meldete sich im April mit seiner neuen Single "Grass And The Sun" zurück - die erste Single nach seinem letzten Album "Boys Toys".

Der oberösterreichische Musiker Mavi Phoenix
Der oberösterreichische Musiker Mavi Phoenix ist mit neuer Musik zurück (Foto: Michael Ullrich)

"Grass And The Sun" ist anders als bisherige Songs des Künstlers. Ein Song, der durch seine Simplizität überzeugt. Musikalisch ist es dem Musiker gelungen, ein Gefühl zu transportieren, das sich wahrscheinlich die meisten vorstellen, wenn sie unter der Sonne im Gras liegen: Ruhe und Gelassenheit. Ein Song, der dazu einlädt, sich in ihm zu verlieren.

Mir gefällt "Grass And The Sun" wirklich sehr gut und ich bleibe sehr gespannt, was wir in Zukunft noch so von Mavi Phoenix zu hören bekommen!





ÄNN

Eine weitere wirklich großartige Musikerin, von der ich im April nicht genug bekommen konnte, ist die Singer-Songwriterin ÄNN.

Die Tiroler Musikerin ÄNN.
ÄNN ist auf dem besten Weg zu einer erfolgreichen Musikkarriere (Foto: Raphael Moser)

Hinter dem Künstlernamen ÄNN steckt die österreichische Musikerin Alina Nimmervoll. Aufgewachsen ist sie in Kitzbühel, mittlerweile wohnt sie aber schon seit einiger Zeit in Wien, hat am Musikkonservatorium im Gasometer studiert und geht ihrem Traum vom Musik machen nach. Über die letzten Jahre veröffentlichte ÄNN bereits einige ihrer Songs. Im April diesen Jahres erschien die neueste Single der Musikerin "Forever", die gleichzeitig eine der Leadsingles ihres bevorstehenden Debütalbums ist.

Dieses Jahr steht der wahrscheinlich größte Schritt in der Karriere der Musikerin bis jetzt an: sie veröffentlicht ihr Debütalbum. Und das ist gar nicht mehr so weit weg. In etwas mehr als einer Woche, am 7. 5. 2021 erscheint das erste Album von ÄNN "A.M. Forever".

Ich bin ein totaler Fan ihrer Musik und kann es daher kaum erwarten!





RUHMER

Ganz oben auf meiner Favoriten-Liste im April steht auch Ruhmer. Ein weiterer Musiker, von dem ich momentan nicht genug bekomme.

Der österreichische Musiker David Ruhmer alias Ruhmer
Der österreichische Musiker David Ruhmer alias Ruhmer (Foto: Sarah-Maria Hemmerling)

Hinter Ruhmer steckt der österreichische Musiker und Singer-Songwriter David Ruhmer. Im letzten Jahr veröffentlichte Ruhmer seine erste Single "Kill Me Now" - 2021 folgten zwei weitere Songs.

Seine neueste Single ist auf einem besonderen Weg entstanden. Im April machte es sich der Musiker zur Challenge, einen Song innerhalb von 24 Stunden zu schreiben, aufzunehmen und dann zu mixen - dabei entstanden ist der Song "Truth".

Ruhmer ist ein großartiger Musiker und auf jeden Fall einer, den man im Auge behalten sollte - da kommt noch viel Tolles auf uns zu!

Mein klarer Favorit bis jetzt ist aber die zweite Single des Musikers "Penlove".




LEONIDEN | BLUE HOUR

Die deutschen Indie-Rocker Leoniden veröffentlichten im vergangenen Monat einen ihrer wahrscheinlich emotionalsten und lyrisch vielleicht wichtigsten Songs bisher. In "Blue Hour" thematisiert das Quintett Depressionen und Angstzustände.


Nach einem Statement Anfang April von Sänger Jakob Amr, in dem er darüber schreibt, mit Depressionen und Angstzuständen zu kämpfen, veröffentlichen die fünf Musiker aus Kiel den Song "Blue Hour", der sich mit genau dieser Thematik auseinandersetzt.

Ein Song, hinter dem ein extrem wichtiges Thema steckt. Umso toller, dass Leoniden den Schritt gewagt haben, und damit an die Öffentlichkeit gegangen sind.

Neben der Message überzeugt der Song aber auch musikalisch total. Nicht zuletzt überzeugt Sänger Jakob Amr wieder einmal mit seinem unfassbaren Gesangstalent.





MIRJAM CATAL

Eine weitere junge Musikerin mit großem Potential, die ich Euch vorstellen möchte, ist die Wienerin Mirjam Catal.

Die junge Wiener Sängerin Mirjam Catal
Die junge Wiener Sängerin Mirjam Catal (Foto: Marc Miner)

Trotz ihres jungen Alters gelingt es der Musikerin jetzt schon, sich einen Namen in der Musikszene zu machen. In ihren Songs vertont die Singer-Songwriterin die Texte ihres Bruders.

Die Sängerin setzte ihr musikalisches Talent auch schon bei dem ein oder anderen Musik-Wettbewerb unter Beweis und konnte überzeugen. 2018 gewann Mirjam Catal unter anderem den Wettbewerb "NÖN sucht das größte Talent".

Ihre aktuelle Single trägt den Namen "Knocked Out" und handelt von dem Gefühl eigentlich nicht zu wollen aber zu müssen -„Es knockt einen komplett aus!“, erzählt die Wiener Sängerin in einem Interview.





TWENTY ONE PILOTS | SHY AWAY

Die mega Erfolgsband schlechthin ist zurück - mit "Shy Away", feiert das Duo Twenty One Pilots Anfang April sein Comeback.

Die US-Amerikanische Band Twenty One Pilots.
Das Amerikanische Duo Twenty One Pilots feiert sein Comeback mit der Single "Shy Away" (Foto: Ashley Osborn)

Ein Comeback, das sich sehen lassen kann. Oder besser gesagt: das sich hören lassen kann. "Shy Away" ist eine, mit groovy Beats beladene, Pop-Hymne mit eingängiger Melodie und wichtiger Botschaft.

In einem Interview mit der BBC erklärt Sänger Tyler Joseph, er habe den Song seinem kleinen Bruder gewidmet. In "Shy Away" geht es darum, Mut zu fassen und seine Ziele und Träume zu verfolgen und nicht zurückzuschrecken. Josephs kleiner Bruder macht ebenfalls Musik und veröffentlichte erst neulich seine erste Single.


Die neue Single des US-Amerikanischen Duos ist meiner Meinung nach ein perfekter Song und einer der besten Songs, die ich dieses Jahr bereits gehört habe. Vor allem musikalisch ist der Song einfach beeindruckend. "Shy Away" ist mit Abstand mein neuer Favorit unter allen Songs von Twenty One Pilots.





CASSIA | RIGHT THERE

Erst Ende März veröffentlichte das Trio Cassia den Song "Gotta Get Through Til Monday" - keinen Monat später überzeugen die Briten mit ihrer neuesten Single "Right There".

Die britische Band Cassia.
Die drei Briten überzeugen wieder einmal mit ihrer neuen Single (Foto: Pressefoto)

"Right There" ist genauso wie seine Vorgänger stark vom einzigartigen Sound der Band geprägt und erweist sich ebenso als totaler Ohrwurm. Kein Wunder also, dass ich auch diesen Monat wieder nicht genug von der Manchester Band bekommen konnte. Von mir aus könnten Cassia ab jetzt gerne jeden Monat einen neuen Song veröffentlichen - ich hätte auf jeden Fall nichts dagegen!




Vielen lieben Dank wie immer fürs Lesen! Ich hoffe ich konnte Euch vielleicht einige neue Musiker*innen und Songs näher bringen! Hört Euch auf jeden Fall auch die dazugehörige Playlist zum Artikel an, die ich erstellt habe.

Danke und bis zum nächsten Mal!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen